Kündigung der PIA-Vereinbarung

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hat mit anliegendem Schreiben die im Jahr 2001 zwischen GKV-Spitzenverbänden, KBV und DKG geschlossene Vereinbarung gemäß § 118 Abs. 2 SGB V (Psychiatrische Institutsambulanzen) gekündigt. Eine nachvollziehbare Begründung ist dem Kündigungsschreiben der KBV nicht zu entnehmen.
In formaler Hinsicht ist die Vereinbarung damit zum 31.12.2008 gekündigt. Die bestehende Vereinbarung gilt jedoch so lange weiter, bis eine neue Vereinbarung geschlossen bzw. eine Festsetzung durch das erweiterte Bundesschiedsamt erfolgt ist.

KBV

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar